Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison 2018/2019  >> Spieltage 

01.02. - 03.02.2019



Vorbericht

Kampf um den zweiten Tabellenplatz
BCS-Bundesligafrauen streiten sich um den Aufstiegsplatz

Die beiden Top-Mannschaften des letzten Spieltages stehen sich am Sonntag gegenüber. Die Bundesligafrauen des BCS müssen beim Tabellenzweiten SG Walhalla Regensburg antreten. Schretzheim ist nur einen Punkt schlechter auf dem dritten Tabellenplatz angesiedelt. Beide Teams ließen zuletzt aufhorchen. Schretzheim (3284) als auch Regensburg (3458) stellten auf ihren Heimbahnen einen neuen Rekord auf. Walhalla ist als einziges Team der Liga zu Hause noch unbesiegt und kann sich mit einem Sieg weiter von den Verfolgern absetzen. Bei den Kleeblattfrauen läuft es diese Saison auswärts bisher noch nicht wie gewünscht. Bisher konnten nur zwei Siege auf den Auswärtsbahnen errungen werden. Für beide Teams geht es in diesem Spiel um viel. Der heißumkämpfte zweite Tabellenplatz berechtigt für die Aufstiegsspiele in die 1. Bundesliga, nachdem Tabellenführer Poing "gesperrt" ist. Bei Schretzheim sind einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen. Doch Betreuer Karlheinz Grau hofft, dass bis Sonntag sein Team wieder komplett auf den Beinen ist.

Dringend einen Sieg brauchen die Bayernligaherren. Sie vergaben zuletzt unnötig Punkte und sind daher in die Abstiegsränge abgerutscht. Gegen Goldener Kranz Durach soll es am Samstag (12:30 Uhr) auf den Heimbahnen endlich wieder einmal Grund zum Jubeln geben. Die Allgäuer können als Fünfter mit 14:12 Punkten beruhigt aufspielen. Schretzheim muß seine negative Heimserie (5:7) unbedingt mit einem Sieg ausgleichen.

Eine lösbare Aufgabe haben die BOL-Frauen. Beim FKC Neuburg 1 (7./9:15) sollte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein Auswärtserfolg möglich sein.

Die BL-Herren brauchen noch dringend Punkte für den Klassenerhalt. Der SKC Kimratshofen 1 kommt da gerade recht (Sa. 16 Uhr). Beide Teams trennen nur ein Punkt. Die Allgäuer konnten in der Ferne bisher nur 2:10 Punkte erzielen, Schretzheim holte seine Punkte überwiegend zu Hause (7:5).

Erster gegen Zweiter lautet die Paarung in der Kreisliga Nord der Frauen. Schretzheims Frauen 3 müssen bei der noch ungeschlagenen SG Edelshausen 1 antreten und könnten im Falle eines Sieges mit der SG gleichziehen.

Die Herren 3 sind als Tabellenletzter bereits weit abgeschlagen und so gut wie abgestiegen. Beim Auswärtsspiel gegen Nördlingen 1 werden die Trauen sehr hoch hängen.

Schlechte Karten haben auch die Herren 4 gegen Bächingen 4. Der Tabellenzweite hat aber zu Hause eine Schwäche. Nur 3:5 Punkte konnte Bächingen für sich verbuchen. Vielleicht sind die Herren 4 zu einer Überraschung fähig.

Der Jugend 2 könnte gegen die Spielgemeinschaft Lauingen-Rain-Mörslingen ein Erfolg und damit die ersten Punkte gelingen.



Herren 1

Bayernliga Süd  Samstag, 02.02.2019  12:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - Goldener Kranz Durach 1  4:4  11:13  3337:3390  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Fortuna auf Seiten des BCS

Thomas Zaschka 

Spannender kann ein Kegelwettkampf nicht sein. Erst mit dem letzten Wurf wurde das Spiel entschieden. Und hier hatten die Bayernligaherren des BCS eine gehörige Portion Glück auf ihrer Seite. Durachs Schlussmann Andreas Zammataro war der Unglücksrabe des Spiels. Bei seinem letzten Wurf hatte er alle neun Kegel stehen und es genügte ihm ein Fünfer zum Sieg seines Teams. Doch zum Entsetzen seiner Mitspieler fielen nur vier Kegel um - es reichte nur zum Unentschieden.

Schretzheim begann stark mit einem überragenden Thomas Zaschka (Partiebestwert 598). Doch sein Widerpart Markus Baumgartner 594) war ihm ebenbürtig. Es fehlten ihm aber letztendlich fünf Kegel zum Mannschaftspunkt.

Ein ebenso enges Duell bot Timo Lindner (563) und Olaf Koberwitz (558). Hier waren sechs Kegel mehr für den Schretzheimer entscheidend.

Es stand vor dem Mittelteil 2:0 (+9). Hier verlor Manuel Krebs (562) nach guter Leistung nur knapp gegen Jürgen Schmidt (582). Doch sein Bruder Alex (516) spielte an diesem Tage weit unter seinen Möglichkeiten, gab den Punkt und 57 Kegel ab.

Die Gäste waren nun in Front (2:2(+68). Peter Meißner (547) als auch Wilfred Rutschitzka (551) holten beide Mannschaftspunkte, doch sie konnten den Holzrückstand nur unwesentlich verkürzen. Ein glückliches, aber auch wichtiges Unentschieden für Schretzheim.



Herren 2

Bezirksliga Süd  Samstag, 02.02.2019  16:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - SKC Kimratshofen 1  2:6  7,5:16,5  3064:3172  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Herren 2 außer Tritt

André Lanzer 

Eine bittere Heimniederlage mußten die BL-Herren hinnehmen und geraten immer weiter in Abstiegsgefahr. Der SKC Kimratshofen, bisher auswärts harmlos, spielte stark und holte verdient beide Punkte. Mit Oliver Reisacher stellten sie den Partiebesten.

André Lanzer war nach langer Zeit wieder einmal im Einsatz und zeigte mit 551 Kegeln sein Können. Doch im Partiebesten Oliver Reisacher (573) hatte er seinen Meister gefunden. Einen Glanzpunkt setzte André im zweiten Satz. Oliver Reisacher hatte sein Spiel mit 149 Kegeln bereits beendet. André fehlten noch zwei Wurf im Abräumen. Er spielte zwei Neuner in Folge und holte sich noch mit einem Kegel mehr den Satzpunkt.



Herren 3

Kreisklasse Kreis III  Samstag, 02.02.2019  16:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
ESV Nördlingen 1 - BC Schretzheim 3   6:0  13:3  2101:1837  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Chancenlos im Ries

Tobias Rehm 

Eine weitere hohe Niederlage mußte der Tabellenletzte Schretzheim 3 im Ries hinnehmen. Nördlingen war in allen Belangen überlegen (13:3 SP) und war verdienter Sieger.

Einziger Lichtblick beim BCS - Tobias Rehm (514).



Herren 4

Kreisklasse A2 Kreis III  Samstag, 02.02.2019  13:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKC Bächingen 4 - BC Schretzheim 4   4:2  11:5  1853:1688  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Eine schwache Leistung macht Sieg zunichte

Philipp Steib 

Alle Siegeschancen waren bereits zum Start begraben. Nachwuchsspielerin Anna-Sophie Dischler (339) war nur Statistin und verlor gegen Steffen Basler 113 Kegel. Das Spiel war damit uninteressant geworden. Philipp Steib zeigte beim BCS eine ansprechende Leistung.



Frauen 1

2. Bundesliga Süd/Mitte  Sonntag, 03.02.2019  12:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SG Walhalla Regensburg - BC Schretzheim 1   6:2  13:11  3301:3238  Spielbericht [72 KB]
Tabelle  

Niederlage in Regensburg wirft Schretzheim zurück

Nach der Niederlage beim Tabellenzeiten Walhalla Regensburg wird es für die Zweiligafrauen des BC Schretzheim schwer werden noch den Relegationsplatz zum Aufstieg in die erste Bundesliga zu erreichen. Es stehen noch vier Spieltage aus - zweimal muß Schretzheim noch auswärts antreten, davon noch beim derzeitigen Tabellenführer Poing II.

Das Spiel bei den zu Hause noch ungeschlagenen Oberpfälzerinnen war bis vor den Schlussduellen offen - der Spielstand 2:2 (-35). Startkeglerin Monika Kopp (566) hatte Claudia Schwelle (550) im Griff, doch Simone Perzl (525) konnte nicht an ihre Leistung anknüpfen und gab den Punkt an Sabrina Hoffmann (543) ab. Der Zwischenstand 1:1 (-2).

Im Mittelteil mußte die angeschlagene Nicole Weitmann-Griesinger nach 80 Wurf ausscheiden. Christine Grau fügte sich nahtlos in das Geschehen ein. Doch das Duell gegen die Partiebeste Sandra Plank (Partiebestwert 600) war längst entschieden. Die Holzdifferenz von 98 Kegeln war hier bereits für das Endergebnis entscheidend. Jennifer Hollet (580) spielte als Beste ihres Teams (580) groß auf. Ihre Gegnerin Carina Bachl (515) war chancenlos. Der Holzrückstand konnte damit um 65 Kegel verringert werden.

Vor dem Schlußteil hatten beide Teams noch die Option für den Sieg, Regensburg lag bei 2:2 mit 35 Kegeln vorn. Christine Rösch (500) war auf den beiden ersten Bahnen chancenlos. Sie konnte sich aber steigern - zu einem Mannschaftspunkt reichte es letztendlich nicht mehr. Raphaela Dietl behauptete sich in drei Sätzen und war mit 522 Kegeln überlegen.

Damit lagen allen Hoffnungen auf Marion Frey. Mit 565:571 lieferte sie sich einen packenden Schlagabtausch. Nach 2:2 Satzpunkten war Tanja Schardt aber 6 Kegel besser. Regensburg ging als Sieger von den Bahnen.

Die Meisterschaft und der Kampf um den zweiten Tabellenplatz bleibt spannend. Tabellenführer Poing II kam in Weidenstetten arg unter die Räder (0:8) und ist nur noch einen Zähler von Regensburg entfernt. Für Schretzheim gilt es nun in den restlichen Spielen nochmals zu punkten um im vorderen Tabellendrittel zu bleiben.

3 Schwalben machen noch keinen Sommer

Jennifer Hollet  Monika Kopp  Marion Frey 
580 Kegel  566 Kegel  565 Kegel 
Drei Topergebnisse reichten gegen Walhalla nicht aus.     



Frauen 2

Bezirksoberliga  Sonntag, 03.02.2019  11:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
FKC Neuburg 1 - BC Schretzheim 2   1:5  8:8  1870:1981  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Keine Herausforderung

Gabriele Kehrle 

Keine Mühe hatten die BOL-Frauen beim FKC Neuburg. Mit einem klaren Erfolg konnten sie sich weiter im oberen Tabellendrittel festsetzen. Gabriele Kehrle ragte mit der Partiebestwert von 550 heraus.



Frauen 3

Kreisliga Nord  Sonntag, 03.02.2019  14:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SG Edelshausen 1 - BC Schretzheim 3   5:1  9,5:6,5  1980:1852  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Tabellenführer weist Schretzheim in die Schranken

Birgit Klapperich 

Edelshausen spielte seine Heimstärke aus und dominierte das Geschehen.

Hannelore Häringer (400) war zum Start gegen die Partiebeste Stefanie Achter (585) auf verlorenem Posten und gab 185 Kegel ab. Doch Birgit Klapperich (513) spielte groß auf und holte gegen Gerda Baumgartner (424) 89 Kegel zurück.

Edelshausen holte sich die Schlussduelle und konnte den Sieg beruhigt nach Hause bringen.



Jugend 1

Kreisliga  Freitag,  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 1  spielfrei      Spielbericht
Tabelle  



Jugend 2

Kreisliga  Freitag, 01.02.2019
(ursprünglicher Termin: 30.11.2018) 
17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 2 - JSpG LMR Donau-Lech  0:6  4:12  1786:1963  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Gästespielerin Lara Hölzle in Bestform

Die JSpG LMR Donau-Lech gewann alle Duelle zum Teil mit guten bis sehr guten Leistungen. Lara Hölzle stach mit einer persönlichen Bestleistung und dem Partiebestwert (542, incl. 36 Kegeln Jugend-B-Bonus) hervor.

Bei Schretzheim war Maurice Otter bester Spieler (474).



Druckbare Version 18.01. - 20.01.2019 25.01.2019



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten